Motocross Frauenfeld, 17. April 2017 - MX und Seitenwagen, Schollenholz Frauenfeld

Zeitplan OsterMontag

09.00 - 09.20               Lites 250 Freitraining 
09.25 - 09.45               Inter MX2 Freitraining
09.50 - 10.10               Inter MXOpen Freitraining
10.25 - 10.45               Lites 250 Zeittraining
10.50 - 11.10               Inter MX2 Zeittraining
11.15 - 11.35               Inter MXOpen Zeittraining 
11.40 - 12.05               Seitenwagen Frei- und Zeittraining
                                    Pause
13.00 - 13.25               Lites 250 1. Lauf
13.35 - 14.05               Inter MX2 1. Lauf
14.15 - 14.45               MX Open 1.Lauf
14.55 - 15.20               Seitenwagen 1. Lauf
                                    Pause
15.50 - 16.15               Lites 250 2. Lauf
16.25 - 16.55               Inter MX2 2. Lauf
17.05 - 17.35               MX Open 2.Lauf
17.45 - 18.10               Seitenwagen 2. Lauf

18.30                           Siegerehrung

Anfahrt:
von Winterthur od. Kreuzlingen auf A7 
Autobahnausfahrt Frauenfeld West
von St. Gallen A1, Ausfahrt Matzingen
Parkplätze und Rennpark sind ausgeschildert

Eintrittspreise
Erwachsene    Kinder 12 - 16 Jahre
CHF 20.-         CHF 10.-              

Swiss Championship  MX Frauenfeld 2016 im Schollenholz

Resultatübersicht der Kategorien.

Swiss MX Open
Swiss MX 2
Lites 250
Sidecar

Highlights Swiss Championship  MX Frauenfeld 2015 im Schollenholz

Resultate MX Sidecar 2015 / Solo MX Inter

Am Ostersamstag mussten am Frauenfelder Motocross die Trainingsund Qualifikations-Läufe infolge des misslichen Wetters abgesagt werden, am Ostermontag passte vor 7000 Zuschauern bei den Rennen alles zusammen.

Bei den zwei Seitenwagen-WM-Läufen gewannen Belgien und Frankreich. Bürgler/Betschart und Boller/Wälti, beide vom MRSV Frauenfeld, hatten sich durch starke Leistungen für diese WM-Läufe qualifiziert. Bürgler/Betschart wurden am Start in einen Sturz verwickelt, zeigten aber eine beherzte Aufholjagd und kamen als 11. und beste Schweizer ins Ziel. Boller/ Wälti kämpften sich tapfer in diesem hochkarätigen Feld auf Platz 19 vor, und wurden mit 2 Punkten belohnt. Boller/Wälti erreichten auch im zweiten der WMLäufe als 19. die Punkteränge.

Im Inter MX 2, der zweithöchsten Klasse (250-ccm-Motoren) in der Schweizer Meisterschaft, zeigten Andy Baumgartner aus Romanshorn mit zwei souverän herausgefahrenen Laufsiegen sowie Cyrill Schweiwiller aus Wattwil mit zwei zweiten Plätzen, dass die Meisterschaft über sie läuft.

Inter MX Open ( 450-ccm-Motoren) ist die Königsklasse und der MRSVF-Pilot Jeremy Seewer aus Bülach hat mit seiner Suzuki MX 2 (250 ccm) als siegreicher Gastfahrer (es war der einzig mögliche Start in der Schweiz) gezeigt, dass die Meisterschaft ein recht gutes Niveau hat.

Simon Baumann aus Goldach wurde als Vierter abgewunken, Yves Furlato aus Amlikon fuhr als Elfter über die Ziellinie. Auch im zweiten Lauf gewann Seewer überlegen mit 40 Sekunden Vorsprung. Baumann und Furlato wurden in einen Startcrash verwickelt und kämpften sich mit viel Einsatz noch auf die Ränge 14 und 25 vor.

Motocross Rennspektakel

  • Samstag von 10 - 18 Uhr
    Trainings- und Qualifikationsläufe für Seitenwagen GP sowie Yamaha Cup Rennen
  • Montag von 9 - 18 Uhr
    Top Racing - Seitenwagen GP und Solo Inter MX 250 und MX 450
    Die Besten der Besten begeistern mit Positions- 
    kämpfen
  • Sonntag 14.00 Uhr
    Motocross Gottesdienst im Festzelt

Samstagabend Party im Festzelt ab 20.00h mit den Seerugge Feeger

 

Ein riesiges Dankeschön an unsere Sponsoren

MRSV-Frauenfeld | Zürcherstrasse 376 I CH-8500 Frauenfeld | mrsv@mrsv-frauenfeld.ch